i

Corona-Information

Schutzkonzept Gottesdienste (13.09.2021) 

24. September 2021:

Gottesdienst für Alle

Ein neues Kapitel der Corona-Massnahmen wurde vor einer Woche eröffnet. Wir hätten uns definitiv eine andere Lösung als die Zertifikatspflicht gewünscht. Die Einschränkungen sind beträchtlich und die Folgen davon spüren wir als Kirche stark. Wir sind uns bewusst, dass wir aktuell nicht allen Personengruppen gleich gerecht werden können - das schmerzt.
Uns ist es ein Anliegen, die Gottesdienste und das Kids-Programme für ALLE Menschen zugänglich zu machen, im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Ressourcen. Deswegen haben wir für die kommenden Sonntage einen zusätzlichen Raum und technische Infrastruktur bereitgestellt.
Ab SOFORT ist es möglich den Gottesdienst auch ohne Zertifikat zu besuchen

Uns ist es wichtig zu sagen, dass wir als GvC-Family in unseren Herzen keinen Unterschied zwischen Personen die «geimpft» sind und solchen die «nicht-geimpft» sind machen. Wir sind uns bewusst, dass es aber in der aktuellen Situation teilweise sichtbar wird. Doch gerade als GvC-Family, sollten wir dazu stehen können, ohne einander deswegen zu verurteilen. Genau dadurch können wir uns als Christen in dieser Zeit von der Welt unterscheiden und unser Licht leuchten lassen.
Durch die Bereitstellung von Sitzgelegenheiten vor dem Haupteingang des SHED15 schaffen wir zudem die Möglichkeit, dass ALLE Gottesdienst-Besucher an der Gemeinschaft und Mittagessen nach dem Gottesdienst teilnehmen können.

Lasst uns deshalb MITEINANDER durch diese Zeit gehen und das Beste aus der Situation machen.

Organisatorische Informationen

mit Zertifikat:
Bitte den Haupteingang benutzen und Zertifikat bereithalten, da wir es kontrollieren müssen. Für den ganzen Gottesdienst gibt es keine Maskenpflicht und keine Einschränkungen. Maskentragen ist natürlich trotzdem erlaubt.
ohne Zertifikat:
Bitte den Eingang beim Restaurant der Neuen Spinnerei nehmen und im 1. Stock zum weissen Raum gehen (direkt bei der Treppe), wo das Welcome Team dich begrüsst. Ab betreten des Gebäudes gilt Maskenpflicht. Selbstverständlich ist singen erlaubt (mit Maske).
Wegen der Begrenzung auf 50 Personen bitten wir darum, sich für den Gottesdienst per Agenda anzumelden: Anmeldung
Kids:
Kinder können von allen Eingängen zum Check-In gebracht werden. Im Gang des Kids-Bereichs gilt Maskenpflicht für alle. Für Kinder gilt keine Maskenpflicht. Leiter tragen während dem Kids-Programm keine Maske.
Essen: 
In Räumen ohne Zertifikat ist Essen und Trinken nicht möglich.
Nach dem Gottesdienst können ALLE Gottesdienstbesucher Kaffee und Essen im Foyer Take-Away holen. Wir stellen extra Sitzgelegenheiten vor dem Haupteingang zur Verfügung, damit die Gemeinschaft dort stattfinden kann.

 

Folge uns auf Telegram um immer die aktuellsten Informationen  zu bekommen.


14. September 2021:​

Liebe Church-Family

Die neuen Massnahme welche per 13. September in Kraft getreten sind fordern von uns, Entscheidungen zu treffen. Entscheidungen, bei denen es nicht eine gute und eine schlechte Option gibt, sondern alle Varianten uns vor Probleme stellen. Wir haben in den letzten Tagen als Leiterschaft gelitten und gerungen, weil uns bewusst war, dass wir nun, egal wie wir entscheiden, gewissen Menschengruppen nicht gerecht werden können. Wir leiden mit!

Wir haben uns entschieden, die nächsten Gottesdienste mit Zertifikatspflicht durchzuführen. Aktuell ist es möglich sich noch Gratis für das Wochenende testen zu lassen und somit auch ohne Impfung am Gottesdienst teilzunehmen. Wir arbeiten an einer Lösung möglichst allen Personen den Gottesdienstbesuch zu ermöglichen. In der Zwischenzeit bitten wir euch, die Möglichkeit der gratis Tests in Anspruch zu nehmen (Wo und Wie siehe "Weitere Informationen").
Das positive daran ist, dass für diese Gottesdienste keinerlei Beschränkungen mehr anfallen.
Spätestens wenn die Tests nicht mehr gratis sind, werden wir eine Lösung für den Gottesdienstbesuch ohne Zertifikat anbieten. Die Option Livestream steht selbstverständlich weiterhin zur Verfügung.

Gemäss Schutzkonzept sind ehrenamtliche Mitarbeitende von der Zertifikatspflicht ausgenommen. Mitarbeitende ohne Zertifikat müssen sich und andere jedoch mit Maske schützen. Wir möchten dies als eine willkommene Möglichkeit sehen, Menschen am Gottesdienst vor Ort teilhaben zu lassen. Die Spannung, dass dadurch sichtbar wird wer ein Zertifikat hat oder nicht, müssen wir als Kirche aushalten können.

Wir wünschen uns, dass wir als Kirche in dieser Zeit "Friedensstifter" sind und uns mit der Weisheit die "von oben kommt", gemäss Jakobus 3,17-18, leiten lassen und laden DICH herzlich ein, dasselbe zu tun:

Die Weisheit hingegen, die von oben kommt, ist in erster Linie rein und heilig, dann aber auch friedfertig, freundlich und bereit, sich etwas sagen zu lassen. Sie ist voll Erbarmen und bringt eine Fülle von Gutem hervor; sie ist unparteiisch (oder auch "frei von Misstrauen/Zweifeln") und frei von jeder Heuchelei. Die Früchte, die vor Gott bestehen können, wachsen dort, wo Friedensstifter eine Saat des Friedens säen.

Johannes Wirth hat am Sonntag die aktuellen Geschehnisse aufgenommen in seiner Predigt "Wir müssen reden - die Saat geht auf" und wir haben dabei auch Stellung genommen zu unserem Umgang mit der Situation. Es lohnt sich die Predigt und auch den Infoteil zu den nächsten Gottesdiensten nachzuschauen, falls du es verpasst hast.
Nur Predigt HIER. Nur die Info zu den nächsten GDs HIER.

Weitere Informationen, auch zu Kids & Teens, findet ihr weiter unten.

Danke für eure Treue und euer Mittragen.
Joni, Steffi & Elias

 

 

Weitere Informationen:

  • Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir die Zertifikate beim Eingang kontrollieren müssen. Bitte stellt sicher euer Zertifikat vorzeigen zu können.
  • Für den Gottesdienst gibt es keine weiteren Einschränkungen mehr.
  • Die Teenager-Programme fallen nicht unter die Zertifikatspflicht. Analog Schulen gilt jedoch Maskenpflicht ab 12 Jahre.
  • Jugendliche über 16 Jahre die kein Zertifikat haben, dürfen an der T-Base teilnehmen (Maskenpflicht).
  • Testzentren oder Testtermine können auf www.onedoc.ch gefunden werden, wenn bei "Fachrichtung, Fachperson, Einrichtung…" "COVID-19 Test Zentrum" eingegeben wird. Test-Apotheken können auf https://www.avkz.ch/coronatestapotheken gefunden werden.

 

Folge uns auf Telegram um immer die aktuellsten Informationen  zu bekommen.


26. Juni 2021:​

Church (fast) normal

Wir freuen uns, dass wir mit den neuen Richtlinien wieder (fast) normal Gottesdienste feiern können.

Per 26. Juni gelten noch folgende Massnahmen:

  • Maskenpflicht im Gottesdienst (ausser beim Essen)
  • Kontaktdatenerhebung nur am Tisch beim Essen (nur 1 Person)
  • Ein Sitz Abstand zwischen Personen die nicht aus dem gleichen Haushalt sind
  • Hände desinfizieren und Abstand halten

Die Einschränkung der Anzahl Personen betrifft uns aktuell nicht, deshalb braucht es keine Anmeldung.
Eltern mit Kindern können wieder den Haupteingang benutzen.
Maskenpflicht erst ab Jahrgang ab 20 Jahre.

Folge uns auf Telegram um immer die aktuellsten Informationen  zu bekommen.


4. Juni 2021:​

Beschränkung auf 100 Erwachsene und 100 Kinder

Unser Anliegen als Church ist es weiterhin den Staat in seinen Massnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus zu unterstützen und gleichzeitig die weiterhin vorhandenen Möglichkeiten in einem verantwortungsvollen Rahmen zu nutzen um sowohl Gemeinschaft wie auch Gottesdienste stattfinden zu lassen. 

Der Bundesrat hat in den neusten Corona-Updates Gottesdienste wieder mit 100 Personen erlaubt. Ebenfalls ist es wieder gestattet, Essen in Innenräumen anzubieten. Deshalb ist ab 6. Juni wieder möglich 100 Erwachsenen (ohne Helfer) und 100 Kindern (separater Eingang) den Gottesdienstbesuch vor Ort zu ermöglichen, inklusive anschliessendem Mittagessen (am Tisch, Kontaktdatenerfassung).

Folgende Massnahmen gelten aktuell für unsere Gottesdienste:

  • Gratis-Ticketing für den Gottesdienstbesuch (verhindert, dass Personen vor Ort abgewiesen werden müssen)
  • Auch die Anzahl Kinder müssen angegeben werden.
  • Mitarbeiter brauchen kein Ticket.
  • Kontaktangaben werden vertraulich gespeichert und nach 14 Tagen vollumfänglich gelöscht.
  • Während der gesamten Dauer der Veranstaltung (inkl. Ein- und Auslass) gelten die Hygiene- und Distanzvorschriften des BAG. Das beinhaltet auch Maskenpflicht während dem ganzen Gottesdienst.
  • Singen mit Maske ist erlaubt.
  • Kinder- und Jugendprogramme finden unter den Auflagen der Schutzkonzepte von Kindertagesstätten bzw. Schulen statt.
  • Der Eingang für den Check-In der Kinder erfolgt über den Hintereingang (Neue Spinnerei).
  • Mittagessen ist möglich. Es dürfen jedoch nur 4 Personen (oder einfach nur 1 Familie) pro Tisch sitzen. Am Tisch müssen Kontaktdaten hinterlegt werden.
  • Kinder sind während dem Essen am Platz, hat ein Grossteil der GD-Besucher den Saal verlassen dürfen sie sich frei bewegen.

Folge uns auf Telegram um immer die aktuellsten Informationen  zu bekommen.


30. Oktober 2020:​

Beschränkung auf 50 Erwachsene und 50 Kinder

Der Bundesrat hat in der neusten COVID19-Verordnung Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen bis auf weiteres verboten. Unser Anliegen als Church ist es, den Staat in seinen Massnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus zu unterstützen und gleichzeitig die weiterhin vorhandenen Möglichkeiten in einem verantwortungsvollen Rahmen zu nutzen um sowohl Gemeinschaft wie auch Gottesdienste stattfinden zu lassen. Der Livestream wird in dieser speziellen Zeit jedoch eine wichtige und keinesfalls eine untergeordnete Rolle spielen.

Für unsere Sonntags-Gottesdienste bedeutet dies, dass sie auf 50 Besucher (ohne Helfer) beschränkt werden. Auch das Kinder- und Jugendprogramm können wir weiterhin stattfinden lassen, es wird jedoch ebenfalls auf insgesamt maximal 50 Kinder beschränkt. 

Folgende Massnahmen gelten aktuell für unsere Gottesdienste:

  • Gratis-Ticketing für den Gottesdienstbesuch (verhindert, dass Personen vor Ort abgewiesen werden müssen)
  • Neu müssen auch die Anzahl Kinder angegeben werden.
  • Mitarbeiter brauchen kein Ticket.
  • Kontaktangaben werden vertraulich gespeichert und nach 14 Tagen vollumfänglich gelöscht.
  • Während der gesamten Dauer der Veranstaltung (inkl. Ein- und Auslass) gelten die Hygiene- und Distanzvorschriften des BAG. Das beinhaltet auch Maskenpflicht während dem ganzen Gottesdienst.
  • Singen ist unter den gegeben Umständen nicht erlaubt – summen jedoch schon. Wir werden kreative Formen der Anbetung in die Gottesdienste integrieren.
  • Kinder- und Jugendprogramme finden unter den Auflagen der Schutzkonzepte von Kindertagesstätten bzw. Schulen weiterhin statt.
  • Der Eingang für den Check-In der Kinder erfolgt über den Hintereingang (Neue Spinnerei). Bitte nach abholen der Kinder das Gebäude auch über diesen Ausgang wieder verlassen.
  • Mittagessen wird zu einem späteren Datum wieder möglich sein. Es dürfen jedoch nur 4 Personen (oder einfach nur 1 Familie) pro Tisch sitzen.

Folge uns auf Telegram um immer die aktuellsten Informationen  zu bekommen.


16. Oktober 2020:​

Generelle Maskenpflicht im Gottesdienst

Aufgrund der aktuellen Entwicklung hat der Kanton Zürich eine Maskenpflicht für Veranstaltungen ab 30 Personen angeordnet. Dies bedeutet für unsere Gottesdienste und grösseren Veranstaltungen, dass nun eine durchgehende Maskenpflicht vom Eintritt ins Gebäude bis zum Verlassen des Gebäudes gilt.

Diese aktualisierten Massnahmen ermöglichen uns daher, in Übereinstimmung mit dem ebenfalls aktualisierten Schutzkonzept des Freikirchenverbandes, die weiteren Einschränkungen wie das Contact Tracing aufzuheben. Ab Sonntag 18. Oktober entfallen daher Ticket-Reservation, Einlasskontrolle und Kapazitätsbeschränkungen. Zudem kann der Sitzplatz wieder frei gewählt werden. Zwischen Personen aus unterschiedlichen Haushalten wird wie bisher ein Stuhl freigehalten. Für Kinder unter 12 Jahren gilt keine Maskenpflicht.

Mit der Umsetzung dieser Massnahmen können wir sicherstellen, dass der Gottesdienst ohne ein unnötiges Quarantäne- oder Ansteckungs-Risiko besucht werden kann.

Uns ist bewusst, dass das Tragen der Maske nicht allen Gottesdienstbesuchern gleichermassen behagt. Gleichzeitig ermöglicht uns diese einfache Massnahme, unsere Türen wieder weit zu öffnen und unsere Gottesdienste auch Menschen mit höherem Sicherheitsbedürfnis zugänglich zu machen. Man könnte sagen: Ein kleiner Schritt mit einer grossen Wirkung.


26. Juni 2020:​

Gemeinsames Singen und Gemeinschaft im Foyer wieder möglich

Wie der Bundesrat mitgeteilt hat, ermöglicht die positive Entwicklung der Fallzahlen eine weitgehende Rückkehr zur «Normalität». Die verbleibenden Massnahmen sind stark vereinfacht worden und setzen auf viel Eigenverantwortung. Wir freuen uns, dass es damit für uns auch wieder möglich sein wird, gemeinsam zu singen und sich nach dem Gottesdienst im Foyer aufzuhalten. Um das Ansteckungsrisiko gering zu halten, setzen wir die Distanz- und Hygienerichtlinien weiterhin wie gewohnt um.

Auch in den kommenden Wochen liegt unser Fokus in der Organisation unserer Veranstaltungen auf drei Hauptpunkten. Distanz (1.5 Meter), Hygiene (Händewaschen oder Desinfektion) und Contact Tracing (Kontaktangaben und Sitzplatz). Mit diesen einfachen Massnahmen können wir eine mögliche Ausbreitung des Virus eindämmen bzw. eine Rückverfolgung sicherstellen.

Neben aller Freude über diese positiven Entwicklungen beinhaltet dieser Schritt auch Herausforderungen. So sind viele Fragen zum Corona-Virus noch nicht abschliessend geklärt oder gehen Menschen unterschiedlich frei mit den Massnahmen um. Das fordert von uns viel gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis. Mit der Einhaltung der Distanz- und Hygienerichtlinien sowie einem wohlwollenden Umgang untereinander schaffen wir eine Atmosphäre, in der sich alle wohl fühlen können. Wir freuen uns genauso darüber, wenn jemand den Gottesdienst via Livestream schaut, auf Distanz geht oder im Worship eine Maske trägt. Durch ein solches Miteinander werden wir auch in den kommenden Wochen auf vielfältige Art und Weise gemeinsam berührende und inspirierende Gottesdienste erleben können.

Informationen zum Gottesdienst


06. Juni 2020:​

Wiederaufnahme der Gottesdienste im SHED15

Wir freuen uns euch mitteilen zu dürfen, dass ab dem 14. Juni 2020 unsere Gottesdienste wieder öffentlich sind. Nach langem Warten ist es nun möglich, endlich wieder unter einem Dach gemeinsam Gottesdienste zu feiern und gleichzeitig auch wieder unsere Kids-Bereiche zu öffnen, so dass auch die Kleinsten Gott erleben können. 

Informationen zu Gottesdienst

  • Laut aktuellem Schutzkonzept dürfen momentan 112 Gottesdienst-Besucher am Gottesdienst im SHED15 teilnehmen.
  • Zum Einlass und der Nachverfolgbarkeit wird ein Gratis-Ticket mit Reservationsnummer benötigt. Die Reservationsnummer musst du beim Einlass bereithalten.
  • Das Ticket für den Gottesdienst kannst du auf unserer Homepage in der Agenda für den jeweiligen Sonntag lösen (Angabe von Vor- und Nachnamen, Telefonnummer und Emailadresse nötig). Die Daten sind auf unserem Server gespeichert und werden nach 14 Tagen gelöscht.
  • Mitarbeiter und Kinder benötigen kein Ticket.
  • Das Ticketing für den nächsten Sonntag wird jeweils am Sonntag der Vorwoche um 12 Uhr geöffnet.
  • Unser freundliches Host Team wird dir/euch einen Platz zuweisen. Aktuell ist es nicht möglich den Platz selber zu wählen, damit im Falle einer Corona-Infektion nur diejenigen Personen in Quarantäne müssten, die in nächster Nähe zueinander sassen. Diese Lösung ist bedeutend besser, als wenn die ganze Kirche sich in Quarantäne begeben müsste.
  • Während der gesamten Dauer des Gottesdienstes (inkl. Ein- und Auslass) halten wir uns an die Hygiene- und Distanzvorschriften des BAG (z.B. kein Händeschütteln, Abstand halten, Händedesinfektion etc.) sowie an das Schutzkonzept des Verbands Freikirchen Schweiz.
  • Die Teilnahme am Gottesdienst unterliegt gewissen Auflagen. So ist es zum jetztigen Zeitpunkt nicht möglich laut mitzusingen (summen ist erlaubt).
  • Persönliche Gespräche vor oder nach dem Gottesdienst sind draussen vor dem SHED15 abzuhalten, wo spontane Versammlungen bis 30 Personen erlaubt sind. Im Foyer ist das zurzeit noch nicht möglich.
  • Wir bitten euch freundlich, genug Zeit für den Einlass und den Kids Check-In einzuplanen.
  • Kinder- und Jugendprogramm finden unter den Auflagen der Schutzkonzepte von Kindertagesstätten bzw. Schulen statt. Bitte rechnet genügend Zeit für den Check-In ein.
  • Personen, die krank sind oder mit erkrankten Personen in einem Haushalt leben bzw. engen Kontakt hatten, dürfen an der Veranstaltung nicht teilnehmen.
  • Menschen aus besonders gefährdeten Personengruppen sind angehalten, eigenverantwortlich über eine Teilnahme zu entscheiden.
  • Wir sind uns bewusst, dass es auch Personen gibt, die sich momentan noch nicht unter größere Gruppen mischen möchten und am Gottesdienst noch nicht teilnehmen werden. Darum besteht weiterhin die Option den Gottesdienst per Livestream von zu Hause aus zu schauen.

Informationen zu Kids & Teens Programm

Die verschiedenen Kids & Teens Angebote werden auch ab dem 14. Juni 2020 am Sonntagmorgen wieder stattfinden.
WICHTIG, der Check-in für die Kids wird direkt im Foyer stattfinden. Bitte kommt durch den Vordereingang im Link / Foyer herein um die Kids & Teens abzugeben, der Hintereingang wird geschlossen sein.
Beim Abholen der Kids bitten wir euch, dann durch den hinteren Ausgang das Gebäude zu verlassen, damit es keine zu grosse Durchmischung gibt.

Die Teens werden sich direkt im Teenie Raum besammeln wo die Leiter auf sie warten.